Die kulturelle Rundreise

Die Essenz des Irans

Wöchentlich

Je nach Ihrem Abflugsort kann das Datum abweischen.
Für maßgeschneiderte und Privattouren kann das Datum vereinbart werden.

Die kulturelle Rundreise

Auf dieser Rundreise sind die Reisenden in der Lage, die Essenz Irans durch Reisen in die Großstädte zu entdecken.

Überblick

Iran ist ein wunderschönes Land, in dem man viele Sehenswürdigkeiten besichtigen kann. Auf dieser Rundreise besuchen die Reisenden sechs Reiseziele, die von großer Bedeutung sind. Reisende sind imstande, ihre Zeit mit nomadischen Volksstämmen im Zagros-Gebirge zu verbringen. Sie können außerdem die prachtvolle Stadt Isfahan im Herzen Irans besuchen.

Bilder ansehen

1.Tag - Anreise

Ankunft in Teheran, Empfang durch einen Shokouh Iranian Reisebegleiter und Transfer zu Ihrem Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie den Golestan Palast, der auf die Qadscharenzeit zurückdatiert. Nach dem Besuch fahren Sie zur Imam Khomeini Moschee und bestaunen die Architektur. Zum Abendessen haben Sie die Möglichkeit, iranische Speisen zu probieren und zugleich persische Live-Musik zu hören. Sie übernachten in Ihrem Hotel in Teheran.

2. Tag - Schiraz

Früh am morgen fahren Sie zum Flughafen und fliegen nach Schiraz, was etwa 2 Stunden dauern wird. Schiraz, die Stadt der Dichter und Gärten, ist die Perle Persiens. Die Grabmäler von den berühmten persischen Poeten, Hafis und Sa’adi, befinden sich hier in dieser Stadt. Sie besuchen zuerst ihre Grabmäler. Eine andere Sehenswürdigkeit in Schiraz ist Schah Tscheragh, die Sie am Nachmittag besuchen, da Muslims sich dort versammeln, um ihre Mittagsgebete zu beten. Sie essen in einem Restaurant zu Mittag. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Vakil Basar, dort spazieren Sie und wenn Sie möchten, können Sie dort ein paar Reiseandenken kaufen. Sie machen eine kurze Pause in einem traditionellen Teehaus und können Tee mit verschiedenen Essenzen von lokalen Kräutern trinken. Nach der Pause bestaunen Sie das bunte Sonnenlicht durch die Fenster der Nasir-ol-Molk Moschee. Sie werden bestimmt von ihrer Schönheit überrascht sein. Es ist eine Erfahrung, die niemand überhaupt gehabt hat. Am Ende des Tages können Sie sich erholen. Sie essen in Ihrem Hotel zu Abend.

3. Tag - Schiraz

Heute besuchen Sie den Eram Garten, der als “der Garten des Paradieses” gekenzeichnet ist. Beim Wandern durch den Garten genießen Sie den Klang von Wasser, das durch künstliche Flüsse läuft. Anschließend können Sie Arg-e Karim khan, den Regierungssitz und Wohnpalast von Karim Khan, des Gründers der Zand-Dynastie, besichtigen. Einhemische besuchen diese Festung so viel, um sich mit Touristen zu unterhalten. Wir empfehlen Ihnen, Falude, zu probieren. Ein schirasischer Nachtisch, der sehr schmackhaft ist.

4. Tag – Schiraz

Am frühen Morgen fahren Sie nach Persepolis, die erstklassige Sehenswürdigkeit Irans. Das war die ehemalige Hauptstadt der Achämeniden und ist ein Weltkulturerbe der UNESCO. Der Name “Persepolis” stammt aus dem Griechischen und bedeutet “Stadt der Perser”; der persische Name bezieht sich auf Dschamschid, einen König der Frühzeit. Die Palaststadt wurde 330 v. Chr. durch Alexander den Großen zerstört, aber ihre Reste können auch heute noch besichtigt werden. Heute besuchen Sie auch Naqsh-e-Rostam, das Grabmal von manchen Achämenidenkönigen. Nach dem Besuch fahren Sie zu Ihren Gastgebern, die darauf warten, Sie in ihren Zelten zu begrüßen. Viele Nomaden stellen ihre Zelte in der Nähe von Schiras auf. Diese Nomaden wandern zum Nordteil von Schiraz ein und leben dort kurzzeitig mit ihren Rinderherden. Sie verdienen ihren Lebensunterhalt durch Nähen von Teppich und Milchprodukte. Wenn Sie Ihre Zeit mit Nomaden verbringen, würden Sie nie diese einzigartige Erfahrung vergessen. Sie werden erstaunt sein, wie schön die Landschaft ist.

5. Tag - Eqlid

Nach dem Abschied von Ihren nomadischen Gastgebern fahren Sie nach Eqlid. Sie checken danach im Hotel ein. Anschließend besuchen Sie die Ruine des Sassanidenreiches. Nach einer Stadtrundfahrt gehen Sie zu Ihrem Hotel zurück und erholen sich.

6. Tag – Abarkuh

Heute besuchen Sie Abarkuh, eine historische Stadt im Wüstental im Zagros-Gebirge. Während Ihrer Stadtrundfahrt besichtigen Sie ein Eishaus, das wie ein Kühlschrank funktioniert.  Sie fahren auch zu der Gonabad Ali Kuppel, dem Qajar Aqazadeh Haus und der Djame Moschee. Anschließend fahren Sie über das Zagros Gebirge weiter und kommen in die Zein-o-Din Karawanserei an, die im 16. Jahrhundert auf Befehl des Königs, Shah Abbas, gebaut wurde. Seidenstraßenreisende brauchten Unterkunft und Übernachtung. Deswegen bauten die regierende Könige zahlreiche Karawansereien, damit Reisende und besonders Kaufleute einfacher reisen konnten. Wenn Sie in der Karawanserei übernachten, können Sie sich in die ehemaligen Kaufleute hineinversetzen. Sie werden die sternenklare Nacht genießen.

7. Tag - Yazd

Stehen Sie früh auf und frühstücken Sie frisch gebackenes Brot. Heute fahren Sie mit einem Transporter nach Yazd. Diese historische Stadt ist das Herz der zoroastrischen Religion. Yazd ist wirklich eine schöne Stadt, durch die Reisende einfach spazieren können. Beim Spaziergang besuchen Sie die Djame Moschee, die ein wunderschönes Außendesign hat. Noch am selben Tag besichtigen Sie die Altstadt, in der sich viele Lehmziegelgebäude befindet. Yazd ist für seine Windtürme bekannt . Sie dienen nur dazu, den Wind, der laufend durch die Wüste bläst, aufzufangen und in den Keller, zum Wohnzummer (Zir-e- zamin), zu transportieren. Die Einwohner von Yazd können so am Abend frische Luft einatmen. Anschließend besuchen Sie das Museum des Wassers, das zeigt, wie Qanat (eine traditionelle Form der Frischwasserförderung) funktioniert. Sie besuchen außerdem ein Feuerheiligtum und den Turm des Schweigens.

8. Tag – Meybod

Heute sollen Sie am frühen Morgen aufstehen und sich für einen Ausflug außerhalb von Yazd bereitmachen. Zuerst besuchen Sie Kharanaq, ein 1000 Jahre altes Lehmziegeldorf. Dann fahren Sie zum ChakChak Heiligtum. Zoroastrier besuchen alljährlich diese Wallfahrtsstätte. An bestimmten Tagen führen sie dort rituelle Zeremonien durch. An diesem Tag versammeln sich viele Zoroastrier und beginnen ihr Ritual.  Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die Zitadelle des Narin, die ein historisches Lehmziegelbauwerk in Meybod ist. Sie werden in einem traditionellen Hotel in Meybod übernachten.

9. Tag – Isfahan

Nachdem Sie Yazd verlassen haben, fahren Sie nach Isfahan, die halbe Welt. In Isfahan besichtigen Sie islamische Gebäude, die mit blauen Mosaiken ausgestaltet sind. Isfahan ist bekannt für seine Kunsthandwerke. Reisenden kaufen persische Teppiche im Basar. Nach Ankunft in Isfahan checken Sie im Hotel ein. Am Abend machen Sie einen Spaziergang am Zayandehrud Fluss entlang. Sie werden über die Schönheit der Brücken erstaunt sein. Sie lernen Einheimische in Parkanlagen kennen. Wenn sie traditionelle Lieder unter den Brücken singen, können Sie einfach zuhören und genießen.

10. Tag – Isfahan

Ihr heutiger Tag beginnt mit dem Besuch des Naghshe Djahan Platzes, der zweitgrößte Platz weltweit. In diesem Platz können Sie außerdem andere Bauwerke wie den Ali Qapu Torpalast, die Shaikh Lotfollah Moschee und den Qeysarieh Basar besuchen. In der Vergangenheit wurde Polo auf diesem Platz gespielt. Heute ist es hingegen ein lebendig traditioneller Basar. Sie essen in einem traditionellen Restaurant am Naghshe Djahan Platz zu Mittag. Nach dem Mittagessem machen Sie eine kurze Pause. Am Abend besuchen Sie den von Shah Abbas II. im Jahr 1674 erbauten Tschehel Sotun Palast und spazieren durch seine Gärten.

11.Tag – Isfahan

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus zur Djam-e Atiq Moschee, die größte Moschee Isfahans. Wegen ihrer erstaunlichen Struktur und Architektur ist diese Moschee sehr empfehlenswert. Danach fahren Sie zum Atashgah. Das ist ein Feuertempel, der auf einem einsamen Kalkhügel 8 km westlich von Isfahan liegt. Später besuchen Sie Monardjonban. Dieses Gebäude ist berühmt dafür, dass wenn man ein Minarett bewegt, sich diese Schwingung auf den ganzen Bau überträgt und das andere Minarett ebenfalls sichtbar ins Wanken kommt. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum armenischen Stadtteil und besuchen die Vank Kirche. Darin befinden sich sehr schöne Italienische und niederländische Wandmalereien, die Geschichten der Bibel, sowohl aus dem alten wie auch aus demneuen Testament, darstellen. Am Abend genießen Sie guten Kaffee in einem Café.

12. Tag – Abyaneh

Abreise

Abyaneh ist ein historisches Dorf in der Provinz Isfahan auf Ihrem Weg nach Teheran. Die Häuser im Zentrum des Dorfes sind recht uniform gebaut und bestehen traditionell aus einem Fachwerkgefüge von Bauholz, Lehmziegeln und beigemischtem Stroh. Die Holztüren der Häuser schmücken oftmals Verzierungen und eingravierte Gedichte. Nach dem Mittagessen fahren Sie nach Teheran und fliegen zurück.

Teheran

  • Faszinierende Ziegelarbeiten und Architektur im Golestan Palast
  • Mythisches Nationalmuseum der Geschmeide
  • Überwältigendes Teppichmuseum

Schiraz

  • Pasargadae – Die ehemalige Hauptstadt der Achämeniden
  • Naqsh-e-Rostam Felsenreliefs
  • Persepolis – herrlicher Thron des Dschamschid
  • Die Vakil Moschee, Bad und Basar
  • Die Zitadelle des Karim Khan
  • Die Nasir al-Mulk Moschee

Eqlid

  • Die Ruine des Sassanidenreiches

Abarkuh

  • Das Eishaus
  • Die Gonabad Ali Kuppel
  • Das Haus Qadjar Aqazadeh
  • Djame Moschee
  • Die Zein-o-Din Karawanserei

Yazd

  • Workshops der Seidenweberei
  • Herrliche Djame Moschee
  • Die zoroastrische Bestattungstürme, der Zufluchtsort von Agenten der rituellen Reinheit
  • Turm des Schweigens

Meybod

  • Kharanaq
  • Chak Chak
  • Die Nasrin-Festung

Isfahan

  • Der Naghsh-e Djahan Platz
  • Die Masjid-e Djame-ye Abbasi
  • Die Shaikh Lotfollah Moschee
  • Das Stadtviertel Djolfa
  • Die Vank Kirche
  • Der traditionnelle Basar
  • der Qeysariyeh-Basar
  • Vierzigsaulen Palast (Tchehelsotun Palast)
  • Die Djame-e Atiq Moschee
  • Die schönen Brücken, die auf Safawidenzeit zurückdatieren

Abyaneh

  • Rote Haüser
  • Frauen mit bunten Kostümen
  • Alle Preise sind in Euro (EUR).
  • Alle Preise sind pro Person.

Buchen Sie jetzt

CAPTCHA
Bitte warten …

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen...

Rundreise durch Westiran

Natur und Kultur Irans

Triangel-Rundreise Irans

UNESCO-Weltkulturerbe Stätten Irans auf einen Blick

Powered and Designed by Iranian Glory© copyright 2018 by Iranian Glory.