Iran ist eines der faszinierendsten Länder der Welt. Der gemäßigte Präsident, Hassan Rouhani, ist mitverantwortlich für die gegenwartige Situation im Iran : Er setzt stärker auf internationale Beziehung und weniger auf Strenge Regeln im Inland. Auch deswegen besuchen heutzutage viele Reisende dieses historische Land. Es ist erwähnenswert, dass die Reisenden 21 UNESCO-Weltkulturerbe- Stätten zusammen in einem Land besuchen können.
Der Iran ist ein großes Land, das zwischen dem Golf von Oman, dem persischen Golf und dem Kaspischem Meer liegt. Seine Nachbarländer sind der Irak, die Türkei, Armenien, Aserbaidschan, Turkmenistan, Afghanistan und Pakistan. Seine Hauptstadt ist Teheran und die dominante Sprache ist Persisch mit einer Vielfalt von Dialekten und Akzenten.  Die verwendete Währung ist Rial und es gibt auch eine Toman-Währungseinheit. Jeder Toman entspricht 10 Rials.
Der Iran ist ein Land der verschiedenen ethnischen Gruppen und Kulturen. Das Land wird von iranischen Aseris, Kurden, Luren, Armeniern, Turkmenen, Arabern, Assyrern, Georgiern und nicht zuletzt Juden bevölkt. Alle diese Gruppen leben friedlich seit vielen Jahren in diesem Land. Der Schia-Islam ist sicherlich  die dominierende Religion in Iran, aber es existieren mehrere Religionen wie Sunni-Islam, Zoroastrismus, das Christenthum und Judentum. Die bedeutenden Städte des Irans sind Teheran, die Hauptstadt, Isfahan, Yazd, Shiraz, Täbris, Mashhad, Kerman, Kermanshah, Hamedan und noch viele mehr. Die schönen Kish- und Qeshm-Inseln liegen im Süden des Landes.
Der Iran hat ein sehr unterschiedliches Klima. Die Winter sind kalt. Während Sommer trocken und heiß sind, sind Frühlinge und Herbste relativ mild. Wegen dem geeigneten Klima ist Iran ein tolles Reiseziel, um ganzjährig zu reisen.
Das wichtigste Merkmal des Irans ist die Gastfreundlichkeit seiner Bewohner. Sie sind warmherzig und immer bereit, liebvoll zu begrüßen. Obwohl ihre offizielle Sprache Persisch ist, spricht eine große Mehrheit auch Englisch und andere Sprachen wie Französisch und Deutsch, besonders diejenigen, die in Reiseagenturen und Hotels arbeiten. Alle Verkehrszeichen sind auf Persisch und Englisch geschrieben. Deswegen sind die Reisenden in der Lage, sich in der Städten zurecht zu finden. Solange die lokale Bevölkerung den Touristen hilft, benötigen sie kaum Reiseführer.

Powered and Designed by Iranian Glory© copyright 2018 by Iranian Glory.